Virtus 5 ‒ ein Quantensprung in der Kältetechnik

Ein digitaler Quantensprung in der Kältetechnik: Die neue Systemzentrale für das E*LDS Regelungssystem.

Eckelmann stellt mit seiner neuen E*LDS Systemzentrale die Weichen für die Digitalisierung der Kältetechnik. Besonderes Highlight ist die neue Web-Schnittstelle mit komfortablem Online-Update für die Firmware des Virtus 5. Ab Februar ist der Virtus 5 als Basis- oder Extended-Version verfügbar.

Zum 1. Februar 2019 hat Eckelmann den Virtus 5 auf den Markt gebracht. Das Virtus System Center, kurz VSC 5x10, löst die bisherige Systemzentrale für das E*LDS Regelungssystem ab und ist ersatzteilkompatibel zu den Vorgängerversionen CI 4x00. Kältefachbetrieben steht damit eine zukunftsfähige Lösung zur zentralen Bedienung, Diagnose und Überwachung von E*LDS Systemen zur Verfügung.

Die leistungsstarke Hardware sorgt für eine flüssige Touch-Bedienung und schafft die technologischen Voraussetzungen für eine moderne webbasierte Bedienung von Kälteanlagen und die künftige Nutzung von Cloud-Diensten. Dank der kompakten Bauform mit einer Einbautiefe von nur 69 mm spart der Virtus 5 ca. 20 % Platz ein. Die USB-Service-Schnittstelle ist jetzt noch leichter zugängig. Eine zusätzliche Ethernet-Schnittstelle ist bereits zur Anbindung künftiger smarter Verbundsteuerungen und Kühlstellenregler der neuen Virtus LINE vorgesehen. Der Virtus 5 ist das erste Gerät dieser neuen Produktlinie. Eckelmann bietet den Virtus 5 in einer Basis- und in einer Extended-Version an, wobei ein nachträgliches Software-Upgrade jederzeit möglich ist. In der erweiterten Version kann die Systemzentrale auch als E*LDS Systembus-Repeater genutzt werden.

Die neue Web-Schnittstelle für E*LDS

Mit dem webfähigen Virtus 5 erschließt Eckelmann E*LDS Anwendern schrittweise die Möglichkeit, die Vorteile von „Big Data“ zu nutzen. Eine zentrale Voraussetzung dafür ist die neue Web-Update-Funktion für Firmware-Updates. Damit lassen sich Anlagen leichter als bisher auf dem neuesten Stand halten, auch per sicherem Remote-Zugriff. Dies spart Zeit und Kosten für den Vorort-Service an Kälteanlagen. Über die moderne Web-Schnittstelle, die in jedem Browser genutzt werden kann, lässt sich mit nur einem Klick die aktuelle Firmware von einem Update-Server herunterladen und aufspielen. Auf das Web-Frontend kann entweder per Netzwerk oder per USB-Service-Schnittstelle zugegriffen werden.

Eine sichere Web-Schnittstelle mit einem bequemen Update-Mechanismus hat in Zukunft einerseits hohe Relevanz mit Blick auf die IT-Sicherheit im Internet der Dinge und schafft andererseits die technischen Voraussetzungen, um künftig die Cloud-Plattform-Lösung von Eckelmann und Partnern zu nutzen. Die Web-Schnittstelle des Virtus 5 erhält über fortwährende Aktualisierungen weitere neue Features zur Konfiguration und Diagnose aller E*LDS Komponenten. „Anwender profitieren dadurch sukzessive mit jedem neuen Update von den wachsenden Möglichkeiten der Digitalisierung“, erläutert Thomas Behr, Leiter Vertrieb und Produktmanagement bei Eckelmann. „Der Virtus 5 ist der erste und zentrale Baustein in unserem digitalen Ökosystem für den sicheren und effizienten Betrieb und das Management komplexer gebäudetechnischer Systeme im Lebensmitteleinzelhandel.“

Zurzeit können mittels der übersichtlichen Web-Schnittstelle bereits detaillierte Informationen zu allen E*LDS Systemkomponenten abgerufen werden. Langjährige E*LDS Nutzer werden sich freuen, dass sie nun sogar im Browser direkt auf E*LDS zugreifen können. Künftig löst die moderne Web-Schnittstelle die PC-Software LDSWin komplett ab. LDSWin unterstützt den Virtus 5 in den Ausprägungen VSC 5410 und VSC 5510 ab der Version 2.4.7.4090, die ab sofort in EDP als Download bereitsteht.

Stärke durch Kontinuität

Als vollständig funktionskompatibler Ersatz für den CI 4000 unterstützt der Virtus 5 selbstverständlich auch alle bewährten erweiterten E*LDS Features wie z.B. die einfache Einbindung von Energie- und Verbrauchszählern per S0 oder M-Bus und die Möglichkeit, mit SIOX-Erweiterungsmodulen realisierte Zeit-Schaltuhren komfortabel zu konfigurieren.

Die Betriebsanleitung und weitere technische Informationen zum Virtus 5 finden Kältefachbetriebe in der Online-Dokumentation der Eckelmann AG.

Kontakt


Publikationen

Un­se­re Fach­auf­sät­ze finden Sie hier:

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mehr erfahren