Auch Sehen will gelernt sein

Wie industrielle Bildverarbeitung die Möglichkeiten der Maschinenautomation erweitert, am Beispiel der Elektronikfertigung

Industrielle Bildverarbeitung ist der zweckgerichtete Einsatz bildgebender Sensoren in Maschinen und Anlagen. Sie umfasst dabei die automatische Erzeugung, Verarbeitung, Interpretation und Speicherung von Bildern, Bilddaten oder Bildsequenzen mithilfe geeigneter Hard- und Software. 

Bildverarbeitung ist ein universelles Werkzeug der Automatisierung, das möglichst nahtlos in Systeme und Prozesse einzubinden ist. Steuerung und Bildverarbeitung müssen dazu möglichst eng kooperieren, besonders wenn sie wichtige Kernaufgaben übernehmen soll. 

Kontakt


News

Un­se­re Pres­se­no­ti­zen finden Sie hier

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mehr erfahren