Künstliche Intelligenz (KI) und Deep Learning

Ob es um die vorausschauende Wartung und Optimierung von Produktionsprozessen, die Erkennung von Anomalien in einem Walzwerk oder die intelligente Aufbereitung von Logging-Meldungen hochkomplexer Automatisierungssysteme geht, mit den Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) bieten wir unseren Kunden neue Services, mit denen sie die Produktivität und Effizienz ihrer Prozesse steigern können.

Bei Eckelmann arbeiten deshalb auch erfahrene Data Scientists, die mit aktuellen Methoden der Datenanalytik in Mathematik, Informatik und Statistik bestens vertraut sind. Mithilfe von neuronalen Netzwerken oder Deep-Learning-Algorithmen lassen sich wertvolle Erkenntnisse und Informationen aus der Datenflut gewinnen, die uns zunehmend vernetzte Maschinen und Anlagen liefern. Big Data, hochperformante GPU für das KI-Computing und nutzenorientierte Fragestellungen, das sind die Zutaten für unsere zukunftsweisenden KI-Lösungen.

Beispiele für realisierte KI-Anwendungen

  • Optimierung der Abtaudauer in Kühlmöbeln mithilfe von Deep Learning und Evaluation der Prognosegüte durch empirische Daten
  • Walzkraftanalyse mit Trainingsdaten, um Anomalien zu erkennen und Merkmale zur prädiktiven Optimierung hochdynamischer Regelsysteme zu gewinnen.
    Mit Künstlicher Intelligenz (KI) und statistischen Methoden lassen sich Anomalien in Produktionsprozessen finden.
    Kontakt
    Dr.-Ing. Johannes Stelter

    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

    Mehr erfahren