Eckelmann bringt die Automatisierung und Leitsysteme von Industrieanlagen mit maßgeschneiderten Modernisierungs-Strategien behutsam auf den neuesten Stand der Technik. Modernisierung sichert langfristig die Wirtschaftlichkeit der Produktionsprozesse und schützt bestehende Investitionen.

Modernisierung, Retrofit, Migration

Ob Antriebstechnik, Steuerungen oder Prozessleitsysteme: Modernisierungsprojekte für industrielle Anlagen sind die Königsdisziplin in der Automatisierungstechnik. Als herstellerunabhängiger Systemintegrator und Automatisierungsspezialist mit über 35 Jahren Erfahrung in der Anlagenautomatisierung auf alle gängigen Automatisierungssysteme, die heute noch betrieben werden.

Mit folgenden Automatisierungssystemen und HMI bzw. SCADA-Systemen haben wir weitreichende Modernisierungs-Erfahrungen:

Automatisierungssysteme: Bedienen und Beobachten HMI-Software
Simatic S5 COROS
AEG Modicon Factory Link
Simadyn D GE Fanuc iFIX
E-ProBAS – Multibus GTI PROCON-WIN
VAntage (VAI) Alan Bradley

Modernisieren = Erneuern + Erhalten + Anpassen

Einer der häufigsten Gründe für eine Modernisierung ist die Abkündigung von Komponenten oder Support. Um die Verfügbarkeit und Wettbewerbsfähigkeit der Anlage langfristig zu sichern, wird eine Modernisierung unumgänglich.

Damit bestehende Investitionen geschützt werden und es bei der Inbetriebnahme nur zu minimalen Stillstandszeiten kommt, ist eine partielle Substitution oder Nachrüstung von Komponenten in aller Regel einem Komplettaustausch vorzuziehen.

Die Implementierung neuer Komponenten und Funktionen vollzieht sich dabei in mehreren „mikroinvasiven“ Schritten, die auf das Altsystem abgestimmt und minutiös geplant werden. Die Inbetriebnahme wirkt sich meist nur minimal auf den laufenden Betrieb aus, denn die Funktionen der modernisierten Komponenten werden zuvor in einer virtuellen Testumgebung umfassend getestet und ertüchtigt.

Modernisierung und Erweiterung einer Bandstraße mit Haspel

Modernisierung mehrerer Logistiklager

Die Modernisierung erfolgte in 10 Teilabschnitten

Mit einem Klick zur vergrößerten Ansicht

Anlagenmodernisierung einer Pharmaproduktion

Beispiel Pharmaproduktion: Der Parallelbetrieb von Alt- und Neusystem ermöglicht eine sanfte Migration.
Beispiel Pharmaproduktion: Der Parallelbetrieb von Alt- und Neusystem ermöglicht eine sanfte Migration.

Vorteile einer bedarfsgerechten Modernisierung

  • Schutz bestehender Investitionen (z.B. Feldverkabelung, Basisautomatisierung)
  • Deutlich geringere Kosten als bei einer Komplett-Modernisierung
  • Inbetriebnahme mit minimalen Stillstandzeiten oder im laufenden Betrieb
  • Keine Produktionsausfälle
  • Risikoarme Modernisierung durch Rückfallstrategien und Mithörbetrieb
  • Geringerer Aufwand für die Revalidierung von Funktionen
Ihr Ansprechpartner für Stahl und Prüfstände
Kontakt
Armin Seyffer

Ihr Ansprechpartner für Modernisierung Logistik, Produktionslogistik
Kontakt

Anwendungsbeispiel

Stahlindustrie

Automation für Hütten- und Stahlwerke sowie Maschinen und Anlagen in der Weiterverarbeitung von Stahl, Eisen und NE-Metallen. Mehr