Integrierte Gebäudeleittechnik mit E*LDS verbindet Kälteanlagen und Gebäudetechnik zu energieeffizienten und sicheren Systemen. Die frei programmierbaren GLT-Komponenten sind Grundlage für eine flexible Gebäudeautomation und bieten viele Freiheitsgrade für Sonderlösung.

Integrierte Gebäudeleittechnik

Am Bedientableau kann der Marktleiter einfach den Temperatursollwert im Verkaufsraum verstellen
Am Bedientableau kann der Marktleiter einfach den Temperatursollwert im Verkaufsraum verstellen

Die Gebäudeautomation umfasst sämtliche Überwachungs-, Steuer-, Regel- und Optimierungseinrichtungen in Gebäuden. Sie verfolgt selbständig das Ziel, Funktionsabläufe gewerkeübergreifend, nach vorgegebenen Parametern durchzuführen und deren Bedienung bzw. Überwachung zu vereinfachen.

Dazu werden alle Sensoren, Aktoren, Bedienelemente, Verbraucher und andere technische Einrichtungen eines Gebäudes miteinander vernetzt. Die dezentralen Steuerungseinheiten kommunizieren via CAN-Bus miteinander. Auf der obersten Ebene der Gebäudeautomation führt die Gebäudeleittechnik (GLT) Regie.

Das E*LDS Sys­tem unterstützt Betreiber kältetechnischer Anlagen aktiv bei der Umsetzung eines ganzheitlichen Energiemanagements - die Gebäudeleittechnik ist voll integriert. Für die einheitliche Bedienung, Überwachung und Analyse stehen komfortable PC- und Web-Applikationen zur Verfügung.

Flexibilität in der Gebäudeautomation

Die Integrierte Gebäudeleittechnik der Eckelmann AG vereint auf einer Plattform Steuerungen für Kälteanlagen mit standardisierten oder frei programmierbaren Steuerungen für die Gebäudetechnik. Somit können Systemeigenschaften und Einrichtungen, die E*LDS seit vielen Jahren zu einem der führenden Systeme in der Kältetechnik werden ließen, auch für die Gebäudeautomation mit genutzt werden. Die Aufhebung bisheriger Systemgrenzen schafft die Voraussetzung für energie- und kosteneffiziente Lösungen.

GLT im Lebensmitteleinzelhandel

Speziell in Lebensmittelmärkten macht die Kombination von Kältetechnik und Gebäudeleittechnik Sinn. Die Automation wird übersichtlicher und die Investitionskosten verringern sich. In diesem Bereich wurden hunderte Projekte mit E*LDS-Komponenten realisiert, bei denen Kälte, Beleuchtung, Heizung, Lüftung, Klima und andere Gewerke wie Geothermieanlagen zu energieoptimierten Systemen verschränkt wurden.

  • Gewerkeübergreifende Gebäudeautomatisierung
  • Verschränkung von Kälte- und Gebäudeleittechnik
  • Energieeinsparung durch Nutzung von Synergieeffekten



    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

    Mehr erfahren