Kälte- und Gebäudeleittechnik lässt den Niedrigenergie-Supermarkt Wirklichkeit werden. Eckelmann entwickelt wirksame Steuerungskonzepte für eine gewerkeübergreifende Gebäudeautomation. Auch in Gewerbe und Industrie löst E*LDS anspruchsvolle Aufgaben der Gebäudeleittechnik.

Gebäudeleittechnik in der Praxis

Intelligente Gebäudeleittechnik im Supermarkt

Der bewusste und effiziente Umgang mit Energie ist ein ökologisches und ökonomisches Muss für den zeitgemäßen Supermarkt. Niedrigere Betriebskosten schlagen sich unmittelbar in einem gesteigerten Gewinn nieder. „Die Energiekosten eines Supermarktes liegen häufig in der gleichen Größenordnung wie der mit dem Markt erzielte Gewinn (1 bis 2 % des Umsatzes).“ (Michael Kauffeld, KI 4/2008) Der größte Teil der elektrischen Energie wird für die Kälteerzeugung genutzt (40 bis 60 %).

Eckelmann ist der ideale Technologiepartner zur Steigerung der Energieeffizienz im Lebensmitteleinzelhandel, weil die individuellen Automationslösungen mit dem E*LDS-System den gesamten Bereich der Kälte- und Gebäudeleittechnik abdecken.

Heizungsrohre im Maschinenraum eines Lebensmittelmarktes
Heizungsrohre im Maschinenraum eines Lebensmittelmarktes

In der integrierten Gebäudeleittechnik steckt ein großes Energiesparpotential: Durch die Vernetzung und zentrale Steuerung aller haustechnischen Gewerke wie Heizung, Lüftung, Klima, Warmwasseraufbereitung und Beleuchtungssysteme lassen sich alle Regelkreise ins Gleichgewicht bringen und mit der Kälteleittechnik koordinieren. Insgesamt können alleine durch intelligente Steuerungstechnik Energieeinsparungen von bis zu 25 % gegenüber herkömmlichen Supermärkten erzielt werden.

Leistungsstarke Technologien wie die Geothermie, Wärmerückgewinnung oder die bedarfs- und witterungsabhängige Heizkreisregelung erhöhen die Energieausbeute. Daneben sorgt Gebäudeleittechnik für ein wohltuendes Einkaufsklima im Lebensmittelmarkt, z.B. indem die Drehzahl der Zu- und Abluftventilatoren bedarfsgerecht über CO2-Sensoren geregelt wird.

Heizungsrohre im Maschinenraum eines Lebensmittelmarktes

Fließbild einer Supermarkt-Anlage mit kombinierter Kälte-und Gebäudeleittechnik
Fließbild einer Supermarkt-Anlage mit kombinierter Kälte-und Gebäudeleittechnik

Energiemanagement ist eine nie abzuschließende Aufgabe. Es gibt immer noch Optimierungspotential. Zum Aufbau eines umfassenden Energie-Controllings stellen die individuellen Lösungen für die Kälte- und Gebäudeleittechnik aus dem Hause Eckelmann vielfach bewährte Werkzeuge bereit.

Anlagen können über eine PC-Anwendung oder online via Webfrontend kontinuierlich überwacht und kontrolliert werden. Der Erfolg von Maßnahmen lässt sich direkt evaluieren.

Die Fachartikel im Downloadbereich informieren über weitere Anwendungen der Gebäudeleittechnik in der Lebensmittelindustrie und für Großküchen.

  • Nachhaltig die Energieeffizienz von Lebensmittelmärkten steigern durch ganzheitliche Kälte- und Gebäudeleittechnik
  • Konsequente Vernetzung und Steuerung aller Gewerke in der Haustechnik
  • Umfassende Erhebung von Betriebs- und Verbrauchswerten
  • Werkzeuge für das Energie-Controlling und aktive Energiemanagement