Sie nutzen die Software infozent 2050, jetzt E*GAzent, für Ihre Gebäudeleittechnik? Wir bieten Ihnen umfassenden Service zu einem der flexibelsten GLT-Systeme. In Krankenhäusern, Universitäten etc. sorgt E*GAzent kontinuierlich seit über 30 Jahren für Komfort, Sicherheit und Effizienz.

Flexible Gebäudeleittechnik mit E*GAzent

Hochintegrierte Gebäudeleittechnik (GLT) mit E*GAzent sorgt für optimale Raumkonditionen und ermöglicht eine effiziente Bewirtschaftung anspruchsvoller Zweckbauten. Es lässt sich u.a. einsetzen für:

  • Büro- und Verwaltungsgebäude
  • Krankenhäuser bzw. Kliniken
  • Universitäten und Forschungseinrichtungen
  • Banken
  • Industriebauten
  • Schulen
  • Thermalbäder
Visualisierung einer Lüftungsanlage unter E*GAzent
Visualisierung einer Lüftungsanlage unter E*GAzent

Bei E*GAzent handelt es sich um eine datenbankbasierte Software. Sie integriert gewerkeübergreifend und herstellerunabhängig die gesamte technische Gebäudeausrüstung (TGA) und sorgt so für das perfekte Zusammenspiel von:

  • Elektro, Energie- und Medienversorgung
  • Heizung
  • Lüftung
  • Klima
  • Beleuchtung
  • Jalousien bzw. Beschattungssystemen
  • Brandmeldezentralen (BMZ)
  • Sprinkleranlagen
  • Aufzügen
  • Zutrittskontrollen
Grafische Darstellung eines Temperaturverlaufs an einer Wärmeübergabestation für technisches Warmwasser. Konfigurationsmöglichkeiten im Hintergrund.
Grafische Darstellung eines Temperaturverlaufs an einer Wärmeübergabestation für technisches Warmwasser. Konfigurationsmöglichkeiten im Hintergrund.

Alle Gewerke lassen sich sowohl zentral als auch dezentral bedienen und überwachen. Ein intelligentes Alarmmanagement und intuitive Diagnosewerkzeuge gehören ebenso zum Funktionsumfang wie ein gewerkeübergreifendes Lastmanagement und ein individuelles Zeitmanagement.

Die Auswertung der Betriebsdaten ermöglicht eine zentrale Effizienzkontrolle: E*GAzent kann somit auch für die Umsetzung eines modernen Energiemanagements genutzt werden. So lassen sich beispielsweise frühzeitig ungünstige Betriebszustände identifizieren, die sich negativ auf die Behaglichkeit oder den Energieverbrauch auswirken würden. Nur durch ein kontinuierliches Monitoring lässt sich unmittelbar eingreifen und ein Gebäude als dynamisches System optimieren.

E*GAzent ist flexibel skalierbar und lässt sich mit fast allen in der Gebäudeautomation verbreiteten DDCs und SPSen nutzen.

Umfassender Service für Ihre Gebäudeleittechnik

Profitieren Sie von unserer langjährigen Expertise mit infozent 2050 bzw. E*GAzent. Egal ob es um die Wartung an der Software des Leitsystems und seiner Datenbank, die Einbindung neuer Datenpunkte, Änderungen an der SQL-Datenbank oder eine Rufbereitschaft geht. Für Ihre Anregungen und Änderungswünsche haben wir immer ein offenes Ohr.

Die kundennahe Betreuung bestehender Installationen ist uns ein besonderes Anliegen. Kontinuität, Sicherheit und Offenheit sind der geheime Erfolg hinter GLT-Systemen, die über Jahrzehnte erfolgreich betrieben, erweitert und optimiert werden.

Sprechen Sie uns gerne an.

Gebäudeleittechnik mit Kontinuität seit über 30 Jahren

In großen Gebäuden mit vielen tausend Datenpunkten spielt das Leitsystem seine besonderen Stärken aus. Dies beweisen komplexe Systeme an großen Krankenhäusern oder Universitäten, wie z.B. am Uniklinikum RWTH Aachen und an der Charité oder der RWTH Aachen. Hier koppelt E*GAzent derzeit bis zu 30.000 Datenpunkte, hat aber die Kapazität für bis zu einer Million Datenpunkte. E*GAzent (vormals infozent 2050 und Geazent 8000) ist seit 1982 kontinuierlich an der RWTH Aachen und am Uniklinikum RWTH Aachen im Einsatz.

Eckelmann sichert Kontinuität

Die Eckelmann AG hat Mitte Februar 2014 die Rechte an der GLT-Software infozent 2050 erworben. Die Rechte lagen zuvor bei der in Insolvenz befindlichen Firma infoplan Gesellschaft für Informationssysteme mbH. Unter dem neuen Namen E*GAzent ergänzt die Software das Portfolio des Automatisierungsspezialisten im Bereich der Gebäudeautomation. GA steht für Gebäudeautomation und ist zugleich als Reminiszenz an die Wurzeln der Software zu verstehen, die AEG in den 80er Jahren unter dem Namen Geazent 8000 auf den Markt brachte.

Kontakt