Die frei programmierbare Kompaktsteuerung GLT 3010 integriert Funktionalitäten der Gebäudeautomation in das E*LDS-Sys­tem für die Regelung und Steuerung von Kälteanlagen, ist aber auch für anspruchsvollere Aufgaben in der industriellen Kältetechnik oder Automation geeignet.

Kompaktsteuerung für die Gebäudeautomation

Ganzheitliche Lösungen in der Gebäudeautomation und Gebäudeleittechnik erfordern flexible Steuerungskomponenten. Häufig ist es sinnvoll, Funktionalitäten der Gebäudeautomation in die Kältetechnik zu integrieren, da sich so Synergieeffekte nutzen lassen.

Um an­spruchs­vol­le Ge­bäu­de­au­to­ma­ti­ons­lö­sun­gen rea­li­sie­ren zu kön­nen, hat Eckel­mann ei­ne frei pro­gram­mier­ba­re Kom­pakt­steue­rung ent­wi­ckelt, die die nö­ti­gen Frei­heits­gra­de da­für schafft.

Frei pro­gram­mier­bar

GLT 3010 ist der universelle Automationsbaustein für Anwendungen der Gebäudeleittechnik
GLT 3010 ist der universelle Automationsbaustein für Anwendungen der Gebäudeleittechnik

Die GLT 3010 ist frei pro­gram­mier­bar auf Ba­sis der SPS-Norm IEC 61131-3 und über­nimmt Auf­ga­ben der Ge­bäu­de­leit­tech­nik und der in­dus­tri­el­len Au­to­ma­ti­on. Sie in­te­griert die­se in das E*LDS-Sys­tem. Dank der zahl­rei­chen Be­schal­tungs­mög­lich­kei­ten eig­net sie sich als Steue­rung für klei­ne und mit­tel­gro­ße Ge­bäu­de­au­to­ma­ti­ons-Lö­sun­gen oder über­nimmt in­di­vi­du­el­le Son­der­auf­ga­ben, wie bei­spiels­wei­se in der Le­bens­mit­tel­in­dus­trie oder in Groß­kü­chen.

Schnitt­stel­len zur Käl­te­an­la­ge

Spe­zi­el­le Pro­ble­me rund um die Käl­te­tech­nik, wie z.B. Wär­me­rück­ge­win­nung bzw. Ab­wär­me­nut­zung, las­sen sich kom­plett im Pa­ket Käl­te­tech­nik un­ter­brin­gen, da die Steue­rung per­fekt auf das Zu­sam­men­spiel mit der VS 3010 und dem UA 300 ein­ge­rich­tet ist.

Die GLT 3010 er­gänzt die Stan­dard­kom­po­nen­ten des E*LDS-Sys­tems um ei­nen uni­ver­sel­len Au­to­ma­ti­ons­bau­stein und stellt so ei­nen gro­ßen Ge­stal­tungs­spiel­raum für die Ent­wick­lung kun­den­spe­zi­fi­scher Lö­sun­gen zur Ver­fü­gung.

Vernetzen und zentral bedienen

Bedientableau für Kälte- und Gebäudeleittechnik, das in zahlreichen Lebensmittelmärkten eingesetzt wird
Bedientableau für Kälte- und Gebäudeleittechnik, das in zahlreichen Lebensmittelmärkten eingesetzt wird

Wie alle E*LDS-Komponenten wird die Kompaktsteuerung via CAN-Bus eingebunden und lässt sich deshalb bequem über den Marktrechner oder LDSWin zentral bedienen und parametrieren. Für die Bedienung der GLT-Funktionen im Supermarkt kann auf ein bewährtes Bedientableau mit Marktrechner und übersichtlicher Melde- und Befehlsebene zurückgegriffen werden.

Das Anwendungsspektrum reicht von der intelligenten Lüftungssteuerung mit Wärmerückgewinnung über die komplette Gebäudeautomation von Lebensmittelmärkten (Kälte, Wärmerückgewinnung, Heizung, Lüftung, Klima, Beleuchtung) bis zu Lösungen zum Temperieren in der fleischverarbeitenden Industrie.

Für Standardaufgaben der Gebäudeautomation steht eine umfangreiche Funktionsbibliothek zur Verfügung. Kundenspezifische Sonderlösungen betreuen Ingenieure von Eckelmann.

  • Frei programmierbare Steuerung für individuelle Lösungen in der Gebäudeleittechnik
  • Integriert Funktionalitäten der Gebäudeautomation in E*LDS
  • Ein System für Kälte- und Gebäudeleittechnik in Lebensmittelmärkten
Kontakt
Christoph Brand

Christoph Brand
Vertrieb
Tel.: +49 611 7103-700



Anwendungsbeispiel

Geothermie

Regelungstechnik verknüpft Kältetechnik und Geothermie zu energieeffizienten Systemen. Mehr