Bildverarbeitungssysteme sind heute integrativer Bestandteil vieler Maschinen. Als Partner unserer Kunden im Maschinenbau übernehmen wir die Entwicklung und Zulieferung individueller Lösungen der industriellen Bildverarbeitung.

Machine Vision-Systeme & Maschinenautomation

Als Spezialist für bildverarbeitende Technologien mit einem starken Hintergrund in den Bereichen der Steuerungs- und Antriebstechnik bieten wir unseren Kunden fein abgestimmte Bildverarbeitungslösungen. Die Integration dieser Lösungen in die jeweilige Maschinenumwelt ist dabei ein wesentlicher Bestandteil unserer Leistungen.

Wir engagieren uns im gesamten Lebenszyklus der Maschinen unserer Kunden. Von der intensiven und vertrauensvollen Zusammenarbeit in der Entwicklungsphase bis hin zum individuell zugeschnittenen Serviceangebot.

Prozessnahe Bildverarbeitung

3D-Visualisierung einer Blindenschriftprägung (Brailleschrift) auf einer Medikamentenverpackung
3D-Visualisierung einer Blindenschriftprägung (Brailleschrift) auf einer Medikamentenverpackung

Damit die Bildverarbeitung ihr Potential in der Maschinenautomation voll ausspielen kann, muss sie integrativer Bestandteil der Maschinen sein. Genau hier liegt unsere Stärke. Wir sehen die Bildverarbeitung nicht als Stand-alone-Technologie, sondern immer im Verbund mit den umgebenden Maschinenteilen. Wir verknüpfen die Erkennungsleistungen unserer Systeme mit den einzelnen Prozessschritten, die in einer Maschine ablaufen, und schöpfen dabei viele Synergien, welche die Inbetriebnahme, den Betrieb und den Service einer Maschine vereinfachen.

E°CAMBOX - Bildverarbeitung für Ihre Maschine

Fertig zum Einbau: E°CAMBOX enthält Kamera, Objektiv und Beleuchtung.
Fertig zum Einbau: E°CAMBOX enthält Kamera, Objektiv und Beleuchtung.

Das universelle Kamerasystem E°CAMBOX von Eckelmann eignet sich hervorragend, um viele Standardaufgaben der Bildverarbeitung maschinennah zu realisieren. In dem robusten Gehäuse (IP 54) sind Kamera, Optik und Beleuchtung bereits eingebaut. Das System ist so konzipiert, dass es sich einfach in die Maschinensteuerung integrieren lässt.

Folgende Funktionen stehen zur Verfügung:

  • Einzelbilder aufnehmen und speichern
  • Livebildaufnahme (Fadenkreuz, Marken-Kontur und Auswertebereich sind einblendbar)
  • Lageausgleich
  • Barcode und Datamatrixcode lesen (Staplercode PDF417, Code 2/5, Code 128, Code 39, Code 93, EAN-13)
  • Automatisierbares Kalibrieren und Einmessen auf das Werkzeug- bzw. Maschinenkoordinatensystem

Bildverarbeitung maschinennah - Beispiele

  • Laserbearbeitung von Siliziumwafern:

    • Automatische Einmessung und Kalibrierung des Koordinatensystems eines spiegelabgelenkten Lasers auf das Maschinenkoordinatensystem
    • Automatische Kalibrierung der Kamera
    • Hochgenaue Konturvermessung von Siliziumwafern
    • Generierung der Sollbahn für den Laserfocus

  • Leiterplattenherstellung:

    • Lageerkennung von Leiterplatten
    • Bauteilidentifikation
    • Programmierunterstützung durch Live-Bild einer Kamera (Point and Teach)

  • Nutzentrenner:

    • Kamerasystem: kompakte Einheit aus Kamera, Objektiv & Beleuchtung
    • Fiducial-Erkennung (Passermarken) zur Lagekorrektur
    • Kontrolle der bearbeiteten Konturen (Schnittkontrolle)
    • Teach-Funktion zum Erstellen/Korrigieren von Bearbeitungsprogrammen
    • Erkennung von Bad Marks (Schlechtnutzenmarkierungen) und Markierungen
    • Erkennung von Barcodes bzw. Matrixcodes
    • Assistent für die automatische Kalibrierung
    • Statistische Prozesskontrolle
    • 100% Qualitätskontrolle im laufenden Prozess

  • Identifikation und Vermessung von Medikamentenverpackungen für ein Handling- und Lagersystem in Apotheken

  • Inline-Kontrolle von Blindenschriftprägungen auf Medikamentenverpackungen:

    • Überprüfung der Prägung auf quantitative Übereinstimmung mit einer frei programmierbaren Vorlage
    • Steuerung des nachfolgenden Sortiervorgangs durch eine Ausschleuseweiche

Kein Bild ohne Beleuchtung und Optik

Optik und Beleuchtung sind wesentliche Bestandteile der automatisierten Bildverarbeitung. Wir wählen für Ihr System die passenden Standardkomponenten aus. Wir entwickeln und fertigen aber auch Beleuchtungen, die individuell auf einen Einsatzfall zugeschnitten sind, um damit stückzahlenabhängig ein günstiges Kosten-/Nutzenverhältnis zu realisieren.

Bedienkomfort: Machine Vision für Menschen

In dem Maße wie die industrielle Bildverarbeitung ihren Kinderschuhen entwachsen ist, hat der Bedienkomfort an Bedeutung gewonnen. Längst sind es nicht mehr nur Spezialisten, die solche Maschinen und Geräte bedienen. Daher entwickeln wir das Graphical User Interface (GUI) in enger Kooperation mit unseren Kunden, die die branchenspezifischen Anforderungen am besten definieren können. Durch unsere Rapid-Prototyping-Strategie bleiben wir bei der Gestaltung des GUI bis zum Schluss flexibel.

Kontakt

Anwendungsbeispiel