Integrierte Sicherheitstechnik

War Sicherheitstechnik an Maschinen einst rein zum Schutz des Bedieners, des Wartungs- und Instandsetzungspersonals oder der Umgebung gedacht, erfüllt sie heute Funktionen, die weit darüber hinaus gehen. Die Sicherheit der Person wird natürlich immer an erste Stelle stehen, gleichzeitig lassen sich mit moderner, integrierter Sicherheitstechnik Konzepte realisieren, die auch wirtschaftliche Vorteile mit sich bringen. Man stelle sich eine Maschine vor, die an einer Stelle gewartet wird, während sie an einer anderen noch arbeitet, möglich gemacht durch eine dynamische Anpassung des sicheren Arbeitsbereiches.

Mit Sicherheit mehr Produktivität

Was Maschinenbauer für ein modernes, ganzheitliches und vor allem sicheres Automatisierungskonzept brauchen, sind vier Dinge:

  1. Durchgängige und transparente Verarbeitung sicherer und nicht-sicherer Signale in Antriebs-, Steuerungs- und Sicherheitstechnik.
  2. Einheitliche Programmierumgebungen für SPS-Applikation und Sicherheitslogik
  3. Zertifizierte Sicherheitstechnik, nicht nur in der sicherheitsgerichteten Steuerung, sondern auch antriebsinterne Sicherheitsfunktionen
  4. Offenheit für die Einbindung zentraler und dezentraler Peripherie; z.B. für Fertigungslinien.

All dies ermöglichen die modernen Sicherheitslösungen von Eckelmann, die vollständig in das EtherCAT-basierte Automatisierung integrierten sind.

Die komplette Sicherheitslösung von Eckelmann
Sicherheitsfunktionen werden mit dem in CODESYS integrierten sicheren FUP-Editor programmiert.

Die neue Generation der E°EXC89 CNC Steuerung setzt hierbei auf EtherCAT und somit auf FSoE (FailSafe over EtherCAT) für die sichere Kommunikation. Die CNC Steuerung, die dedizierte Sicherheitssteuerung E°SLC89, sowie das E°Darc C Servoantriebssystem bilden über FSoE eine Einheit. Durch die CODESYS Safety Erweiterung wird CODESYS V3 zum Single-Point-of-Engineering für die komplette Automatisierungs- und Sicherheitslösung. Auch Peripherie, wie z.B. Lichtgitter, lassen sich über die CODESYS Safety FUP Programmierumgebung einfach über einen Konfigurator in das System einbinden.

Das Modulare Automatisierungssystem von Eckelmann integriert Sicherheitssteuerung, PLC/CNC/Motion-Controller und ein flexibles I/O-System auf Basis von EtherCAT und der sicheren Protokoll-Erweiterung FSoE

Auch auf die Hardware wird dieses Konzept übertragen. Die Sicherheitssteuerung E°SLC89 wird als Erweiterung der E°EXC89 angeschlossen, sichere E/As können gemischt mit normalen E/As direkt an die E°EXC89 angereiht werden, oder lassen sich flexibel per Buskoppler absetzen, was für dezentrale Lösungen interessant ist. Somit lassen sich nicht nur einzelne Maschinen, sondern auch ganze Fertigungslinien sicher automatisieren, gemäß der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.

EtherCAT garantiert hierbei niedrige Zykluszeiten und minimalen Jitter. Dadurch eignet es sich hervorragend für Safety Anwendungen. Das gesamte Spektrum der genannten Eckelmann Komponenten unterliegt hierbei den Sicherheitsstandards SIL3 bzw. PL e und basiert somit auf zertifizierten Strukturen und Methoden. 

Antriebsinterne Sicherheitsfunktionen

Zertifizierte Sicherheitsfunktionen des E°Darc C Antriebssystems

Wirklich durchgängig wird das Eckelmann Sicherheitskonzept bei Betrachtung der dazugehörigen Antriebstechnik. Die E°Darc C Antriebsreihe verfügt über eine Vielzahl an Sicherheitsfunktionen wie z.B. STO (Safe Torque off), SLS (Safely-Limited Speed) oder SLP (Safely-Limited Position).

Die Vielzahl an Sicherheitsfunktionen der E°Darc C-Reihe ermöglicht ein differenziertes Reaktionsverhalten, welches über die üblichen Möglichkeiten des oftmals verwendeten STO weit hinausgeht. Dabei sind alle Sicherheitsfunktionen TÜV-zertifiziert und entsprechen dem SIL 3 bzw. PL e Standard.

Der modulare Aufbau der E°Darc C Reihe kommt dem Maschinenbauer hier auch im Schaltschrank zu Gute, denn die Sicherheitstechnik der E°Darc Reihe wir über optionale Einschübe realisiert. Gegenüber externen Lösungen entsteht hierdurch kein neuer Platzbedarf.  

Das gesamte Spektrum der genannten Eckelmann Safety-Komponenten unterliegt hierbei den Sicherheitsstandards SIL3 bzw. PL e und basiert somit auf zertifizierten Strukturen und Methoden.

Kontakt in Wiesbaden

Oliver Sebastian
Vertrieb
Tel.: +49 611 7103-152


Kontakt in Herford

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mehr erfahren