Drähte und Kabel können nur auf Rollen mit endlicher Länge angeliefert werden. Was aber, wenn für die Produktion von Stahlgürtelreifen längere Drähte benötigt werden und wie verlegt man hunderte oder gar tausende Kilometer lange Unterseekabel?

Drahtstumpfschweißmaschine

Die Drähte und Kabel werden einfach stumpf und ohne ein weiteres Medium elektrisch zusammengeschweißt. Der Draht oder das Kabel selbst dient dabei als Elektrode. Abhängig vom Durchmesser und Material des Drahtes muss die Leistung exakt und unabhängig von der aktuellen Netzspannung geregelt werden.

Steuerung Drahtstumpfschweißmaschine

Die Steuerung basiert auf einem Infineon C167 Prozessor. Sie misst die Höhe der Netzspannung, detektiert den Nulldurchgang und steuert dann entsprechend der benötigten Leistung einen Transformator mittels einer sehr genauen Phasenanschnittssteuerung so an, dass der benötigte Strom für den Schweißvorgang fließt.

Kontakt
Bernhard Sauer