Die E°EXC 880 E°CUT ECO ist unsere out-of-the-box einsetzbare CNC-Komplettlösung für Standard-Schneidanwendungen mit Plasma, Autogen oder Laser. Bewährte Technologie-Pakete, Vorkonfigurationen für Schneidköpfe und integrierte I/Os machen die kompakte CNC-Steuerung zum echten Entwicklungsbeschleuniger.

All-in-One CNC für Schneidmaschinen mit Plasma, Autogen und Laser

Kontakt

Integrierte Abstandsregelung und Cutting HMI

Die serielle Schnittstelle unterstützt eine komfortable Einbindung von vielen Standard-Plasmastromquellen. Selbstverständlich steht unsere hochpräzise CNC-integierte Abstandsregelung zur Verfügung. Es ist aber auch möglich, eine externe Abstandsregelung seriell oder über eine digitale Schnittstelle direkt anzuschließen. Das bekannte Cutting HMI von Eckelmann ist installiert. Bei Bedarf kann der CAD/CAM-Postprozessor (cncCUT) eingerichtet werden.

CNC-Bedienoberfläche für diverse Schneidtechnologien

Folgende Schneidkopf-Konfigurationen werden unterstützt:

  • 1 bis 2 Plasma-Schneidköpfe mit interner oder externer Abstandsregelung
  • 1 bis 4 Autogen-Schneidköpfe mit Proportionalventilen
  • 1 Laser-Schneidkopf mit analoger Leistungsregelung
  • Kombination von 2 Technologien: 1 Plasma- und 1 bis 3 Autogen-Schneidköpfe

Die Steuerung ist auf 4 interpolierende Achsen limitiert, womit sie auch für Exporte nach China hervorragend geeignet ist. Insgesamt kann die E°EXC 880 bis zu 6 CNC-Achsen steuern. Die Antriebstechnik kann via EtherCAT® oder CANopen® eingebunden werden. Für anspruchsvollere Anwendungen stehen die Standard-Maschinensteuerungen der E°EXC-Familie mit I/O-Modulen zur Verfügung.

Ihr Vorteil: Kosten sparen bei Serienmaschinen


Der größte Nutzen der CNC-Kompaktsteuerung liegt darin, dass der Maschinenbauer seine Maschinensteuerung nicht mehr ‚from scratch‘ aus einzelnen Komponenten zusammensetzen muss. Statt Steuerung und I/O-Modulen hat er nur noch eine zentrale Steuerungskomponente, die er mit unseren bewährten Maschinenkonfigurationen schnell in Betrieb nehmen kann. Durch die Vorbelegung von I/Os verringert sich der Verkabelungsaufwand und ist deutlich weniger fehleranfällig. Die Ersparnis von Zeit und Kosten zahlt sich bei Serienmaschinen natürlich besonders aus.

Schnittstellen

Als Schnittstellen verfügt die E°EXC 880 E°CUT ECO über 2 galvanisch getrennte CAN-Busse, 1 EtherCAT-Master, serielle Schnittstellen (1 x RS232, RS-422/RS-485 umschaltbar und 1 x RS422/RS-485 umschaltbar), 20 digitale Ein- und 16 digitale Ausgänge sowie 4 analoge Ein- und 4 analoge Ausgänge.